Alle USA Tipps auf einen Blick

Florida Reisetipps und Sehenswürdigkeiten

Florida ist einer der 50 Bundesstaaten der Vereinigten Staaten von Amerika und liegt im Südosten der USA. Die meisten Florida-Urlauber landen in Miami und brechen nach ein paar Tagen zu ihrem Roadtrip durch Florida auf. Ob mit dem Mietwagen, auf dem Motorrad oder mit einem Wohnmobil oder Campervan – mit jedem Gefährt ist Florida eine Reise wert.

Florida kann zu jeder Jahreszeit besucht werden. Zwischen Juli und Oktober ist zwar Hurrikan Saison, warm ist es dort aber immer. Gerade im Winter ist Florida eine beliebte Reisedestination, dementsprechend steigen dann aber auch die Preise. Gerade zu Weihnachten und Silvester ist Florida ein teures Ziel, da es auch viele Amerikaner im Winter in wärmere Gefilde zieht.

1. Karibik Feeling auf den Florida Keys

Keine Florida-Reise wäre komplett, ohne einen Besuch auf den Florida Keys. Die Florida Keys sind eine Kette aus über 200 Inseln und ziehen sich über rund 280 Kilometer und 42 Brücken durch den Golf von Mexiko und den Atlantischen Ozean. Auf den Florida Keys fallen die Temperaturen selten unter 20 Grad und wer bis zum Ende der Keys nach Key West fährt, hat das Gefühl in einer völlig anderen Welt angekommen zu sein. Der Weg nach Key West kann in beliebig viele Etappen eingeteilt werden und immer wieder laden traumhafte Strände mit Palmen und kristallklarem Wasser zu Badestopps ein.

2. Den Sonnenuntergang in Key West beklatschen

Von Key West sind es nur noch 90 Meilen bis nach Kuba und das entspannte Karibik-Flair macht sich auch schon dort bemerkbar. Das kleine Städtchen am Ende der Keys ist Ziel vieler Tagesausflügler und Urlauber. Hippies und Aussteiger hat es nach Key West verschlagen und welcher Wochentag ist, spielt an diesem entlegenen Ort keine große Rolle. Jeden Abend zum Sonnenuntergang versammeln sich hunderte Menschen am Mallory Square und klatschen, wenn der feuerrote Ball im Meer versinkt und in den zahlreichen Bars und Restaurants des Ortes geht der Trubel im Anschluss erst so richtig los. In Key West kann auch der Southernmost Point besichtigt werden, der südlichste Punkt der kontinentalen USA. Schön ist es, sich in Key West ein Fahrrad (am besten einen der entspannten Beach Cruiser) zu mieten und die Straßen der Stadt abzufahren. Pastellfarbene Häuser, kleine Cafés und eine entspannte Atmosphäre machen diesen Ort zu einem absolut unvergesslichen Highlight einer jeden Florida-Reise. Viele Urlauber bleiben nur für ein oder zwei Nächte (zumal Key West auch alles andere als günstig ist) und wünschen sich dann noch mehr Zeit an diesem schönen Ort zu verbringen, der so dazu einlädt die Seele baumeln zu lassen.

3. Von den Florida Keys in den Dry Tortugas National Park

Der Dry Tortugas National Park liegt 70 Kilometer westlich von Key West und kann nur mit dem Boot oder dem Wasserflugzeug erreicht werden. Der Park besteht aus sieben kleinen Inseln und liegt zu 99 % unter Wasser. Auf einer der Inseln liegt eine alte Festung und das Meer des Nationalparks ist bekannt für seine unglaubliche Unterwasserwelt. Auch zahlreiche versunkene Schiffswracks liegen am Meeresboden des Dry Tortugas National Parks. 442 Fischarten, bunte und unberührte Korallenriffe, Delfine, Meeresschildkröten und zahlreiche Vogelarten können in dem Naturschutzgebiet besichtigt werden. Der Weg zu den Inseln dauert mit dem Boot zwar lange und die Touren sind vor allem mit dem Flugzeug auch nicht gerade günstig, es lohnt sich aber in diese völlig unberührte Natur einzutauchen und die Unterwasserwelt beim Schwimmen und Schnorcheln zu erkunden.

4. Auf der Jagd nach Krokodilen in den Everglades

Um die Natur Floridas hautnah zu erleben, ist ein Ausflug in die Everglades ein Muss. Die Everglades sind ein tropisches Sumpfgebiet mit einer Fläche von über 6.000 km² und können entweder als Tagestour von Miami aus oder mit Übernachtung in den angrenzenden Orten erlebt werden. Um die Everglades direkt vom Wasser aus zu erleben bietet sich entweder eine Tour mit einem Luftkissenboot an oder mit dem Kajak oder Kanu, je nachdem wie aktiv man sein möchte. Bei geführten Bootstouren empfiehlt sich, auf kleinere Anbieter zurückzugreifen, um nicht mit großen Menschenmassen auf dem Boot zu sitzen. Die Chance Krokodile zu sehen ist sehr hoch und auch neben diesen beeindruckenden Reptilien gibt es viele weitere Vögel und andere Tiere, die die Wege der Besucher kreuzen, je tiefer man in die Sümpfe hineinfährt.

5. Auf den Spuren von Mickey Mouse im Walt Disney Resort in Orlando

34 Kilometer außerhalb von Orlando befindet sich das Walt Disney World Resort, zu dem vier verschiedene Themenparks, zwei Wasserparks und 23 Hotels gehören. Besonders für Kinder ist der Besuch von Walt Disney World ein großer Traum und häufig das Highlight des Urlaubs, doch auch Erwachsene kommen in dem Resort auf ihre Kosten. Achterbahnen, Shows und viele weitere Attraktionen und Fahrgeschäfte locken jung und alt und bescheren allen ein oder zwei vergnügliche Urlaubstage.

6. Delfine sehen am Fort Meyers Beach

Mit ein bisschen Glück können in Florida an verschiedenen Stellen Delfine gesichtet werden. Die Florida Keys sind so ein Ort, aber auch der Fort Meyers Beach im Westen Floridas. Im Restaurant Flippers on the Bay ist der Ausblick auf das Meer am besten und die Tiere bescheren ihren Besuchern unvergessliche Momente, wenn sie sich in den Wellen blicken lassen.

7. Muscheln suchen auf Sanibel Island

Auf Sanibel Island gibt es angeblich das größte Muschelvorkommen in den USA und wer dieser kleinen Insel einen Besuch abstattet, wird dies mit eigenen Augen feststellen. Die Strände sind übersät mit den vielfältigsten und schönsten Muscheln und ein Großteil der Insel ist ein Naturschutzgebiet. Weiterhin gibt es einen Leuchtturm zu besichtigen, ebenso wie die historische Altstadt von Sanibel Island. Am besten zugänglich ist die Insel über die mautpflichtige Brücke „Sanibel Causeway“ und lässt sich mit ihrer überschaubaren Größe von 20 Kilometern Länge und 5 Kilometern Breite schnell erkunden.

8. Mit Seekühen schwimmen

Die Natur Floridas bietet ihren Besuchern ein weiteres Highlight und zwar das Schwimmen mit Seekühen! Im Chrystal River im Westen Floridas können Touren gebucht werden, bei denen die Besucher ganz nah an die sanften Riesen herankommen und diese nicht nur vom Boot aus, sondern auch im Wasser beobachten können.